marienkaefer

Zurück

 Willkommen

EDEN 5000

 

Balance in Flora und Fauna finden

Als eine meiner Einarbeitungen in die Themen des Edenprojektes habe ich mich mit der praktischen Erforschung von Flora und Fauna gewidmet. Meine meist genutzten Forschungsräume waren dabei mein Balkon, meine Blumenfenster und Pflanzenecken in der Wohnung. Das diese Räume sehr begrenzt sind gab mir das die Möglichkeit einzelne Pflanzen und Insekten ganz gezielt über verschiedene Zeitabschnitte beobachten zu können.
 Ein Schwerpunkt, den ich hier behandeln möchte, war die Beobachtung von Insekten, die mir viel darüber vermittelt hat, wie wichtig es ist die Balance in der Natur zu finden, zu unterstützen und die Beeinflussung soweit wie möglich zu reduzieren bzw. ganz zu unterlassen.   

   
Marienkäfer

Dies ist eine kurze Abhandlung über meine Beobachtungen dieses bekannten Insekts, das sehr hilfreich in der Balancierung eines Ökosystems sein kann.

 


Marienkäfer und ihre Larven sind brauchbare Nützlinge in einem Biotop, denn sie fressen:
    •     Blattläuse  jeder Größe und Art
    •     andere Kleinstinsekten
•     Mehltau (wie auf diesem Foto)


Des Käfer bewegt sich am liebsten auf seinen sechs Beinen fort. 

Sein Flug ist etwas plump und unkoordiniert.
Es ist den Käfern offensichtlich bewusst, dass sie schlechte Flieger sind. Das ist auch der Grund, warum bei Marienkäferplagen sich die Tiere an großen Wasseransammlungen (z.B. Meeresstrand) sammeln. Sie lassen sie sich einfach am Ufer plumsen und fliegen nicht weiter, damit sie nicht auf dem Wasser in Schwierigkeiten kommen.

Sie kommen gerne zum Herbst in Häuser und bleiben teilweise auch aktiv in der kalten Jahreszeit, wobei sie sich dann nicht ganz so schnell bewegen können - sie sind eben absolute Sonnenanbeter. Sie überleben den Winter aber nicht nach meinen Beobachtungen.


Die Zeichnungen von Marienkäfern weisen ein große Variationsvielfalt auf.

       

                                   Das war der schönste         Dieser hier flog mir in                                           Marienkäfer, den ich          Mexiko vertrauensvoll                                    je gesehen habe.             auf diHand.                                              

Da Marienkäfer wenn es warm ist gerne herumfliegen, bleiben sie natürlich nicht lange genug an einem Ort um zu helfen Blattlausplagen u.ä. einzudämmen.

Viele Menschen kennen vielleicht gar nicht ihre Larven, die es ab Anfang Mai gibt. 

Von der Larve zum Käfer

 

Diese Larven sind anthrazitgraue,  ca. 5-10 mm lange wurmförmige, bewegliche Insekten mit 6 Beinen die am vorderen Teil des Körpers sitzen. Sie haben auf dem Rücken unterschiedliche orange Zeichnung und haarige, stachelförmige Fortsätze an der Oberseite, sicher um sie unappetitlicher für Fressfeinde zu machen.
Die Larve fixiert sich mit den Beinen z.B. an einem Stängel oder Blatt und der Käfer schlüpft direkt daraus, was ungefähr 1-2 Tage dauert.
Die leere Hülle bleibt zurück  und der neue Käfer braucht noch etwas Ruhe bis er sein Käferleben aktiv aufnehmen kann.


Wo finde ich Marienkäferlarven?


 
Blattläuse lieben Holunderbüsche. Wenn im Frühjahr (April/ Mai) die Holunderbüsche blühen sammeln sie sich gerne auch besonders an den Stielchen der Blütendolden. Diese Mengen von Blattläusen ziehen die Marienkäfer und andere Insekten an, hier findet man dann auch die Larven zu Haufe.

Meine Beobachtungen haben sehr deutlich gezeigt, dass die Natur sich ausbalanciert und so war, dank der Marienkäferlarven die ich auf meinen Balkon brachte, nach einiger Zeit ein Gleichgewicht hergestellt und keine Pflanze hatte mehr unter übermäßigem Schädlingsbefall zu leiden.

Es war nicht meine Absicht alle Läuse auszurotten, das störe nur das Gleichgewicht. Blattläuse stehen auf dem "Speisezettel" so manch eines Tieres, z.B. einiger Spinnen, Schlupfwespenlarven und natürlich Marienkäfer und ihrer Larven. Ameisen halten sie sich in Kolonien als Zuckerlieferanten und verteidigen sie auch.
Wichtig ist das Gleichgewicht, von allem etwas, das bedeutet Fülle, das ist der Sinn der Natur.

Image and video hosting by TinyPic

 .................................

 

nächste Seite hier: EDEN 5000

vorherige Seite: Willkommen



Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!